Herbstfest der Soldatenkameradschaft Fürstenberg von 1872 e.V.

Am 09. September fand das traditionelle Herbstfest der Soldatenkameradschaft Fürstenberg statt. Oberst Peter Fischer konnte leider nicht am Fest teilnehmen. Daher begrüßte sein Stellvertreter, Andreas Flege, nach der heiligen Messe die angetretenen Kameradinnen und Kameraden. Da die Kameradschaft in diesem Jahr ihr 145 jähriges Vereinsjubiläum feierte, reihten sich eine Vielzahl ortsansässiger Vereine, sowie befreundete Kameradschaften mit ihren Fahnenabordnungen in den  Festzug ein.

Nachdem der neue König Carlos Mühlenbein abgeholt wurde fand ein Festzug durch die Gemeinde statt. Hierbei konnten erstmals die neu angeschafften Fahnen der Soldatenkameradschaft bewundert werden.

An der Schützenhalle wurden dann die besten Schützen für ihre Treffsicherheit geehrt. König Carlos Mühlenbein bekam selbstverständlich die Goldmedaille überreicht. Die Silbermedaille wurde Moritz Weitekamp verliehen und drittbester Schütze und somit die Bronzemedaille errang  der Kamerad und Vorstandsmitglied Marc Mause.

Auch langjährige Mitglieder der Kameradschaft wurden für ihre Treue ausgezeichnet. Für 50 jährige Mitgliedschaft wurde der Kamerad Johannes Wiedemeier geehrt, für 40 jährige Mitgliedschaft war dies der Kamerad und Ehrenfähnrich Berthold Bange.

Außerdem kann Josef Jansen auf eine 50 jährige Mitgliedschaft zurück blicken, sowie auch der Kamerad Dieter Coritzius und Martin Loer auf 40 Jahre Mitgliedschaft. Da diese Kameraden nicht am Fest teilnehmen konnten werden sie bei der Generalversammlung nachgeehrt. Auch Jubelkönig, Oberst Peter Fischer bekommt hier seinen Orden für sein 25 jähriges Thronjubiläum verliehen.

Nach dem der Zapfenstreich bei Fackelschein vor der Schützenhalle gespielt wurde, ging es mit dem Fest in der schützenhalle weiter. Mit viel Arbeit und Mühe hatte der Vorstand der Soldatenkameradschaft die Halle in eine berühmte Partymeile auf Mallorca verwandelt. DJ Andy Noffz heizte den Besuchern ordentlich ein, kein Musikwunsch kam zu kurz. Dies dankten die Gäste, in dem sie ordentlich bis in die frühen Morgenstunden feierten. Der Vorstand freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.